Es geht wieder los am Becherhaus
Wir haben für diese Jahreszeit relativ wenig Schnee. Wahrscheinlich war es der ständige Südwind, der die Schneemassen verlagert hat. Die Temperaturen sind angenehm, zumindest für uns.

Leben & Arbeiten am Becherhaus 3.195m
Die höchste Schutzhütte Südtirols wird derzeit im Auftrag vom Amt für Bauerhaltung des Landes Südtirol saniert. Kein fließendes Wasser, ein Plumpsklo aus dem Jahr 1894, Minusgrade und eine 400 Meter abfallende Felswand. Das Leben und Arbeiten auf der höchsten Baustelle Südtirols, am Becherhaus im Ridnaun, ist beschwerlich, macht uns Arbeiter hier aber besonders glücklich. Das ist die schönste Aufgabe in meinem Leben.