Es geht wieder los am Becherhaus


Die Wetterage hat sich jetzt verbessert und es liegt ein Hauch von Frühling in der Luft. Das bedeutet für uns, wir können endlich wieder hoch auf's Becherhaus, um mit unseren Arbeiten weitermachen. Viele meinen, es sei doch viel zu früh, oben auf über 3.000m zu arbeiten und es wird uns abgeraten. Wir sind der Auffassung, wenn nicht jetzt, wann dann.

In dieser Angelegenheit sind wir ziemlich beratungsressitent und wir wissen genau, auf was wir uns einlassen. Zum einen machen wir diesen Job schon eine halbe Ewigkeit, zum anderen sind wir in den Bergen zu Hause.


Wir haben für diese Jahreszeit relativ wenig Schnee. Wahrscheinlich war es der ständige Südwind, der die Schneemassen verlagert hat. Die Temperaturen sind angenehm, zumindest für uns.

Wir haben einen Zeitplan einzuhalten und wollen diesem Gerecht werden, denn es geht bei diesem Auftrag um mehr. Wir wollen beweisen, dass wir es schaffen im Zeitplan zu bleiben und die Kosten einzuhalten. Deshalb beginnen wir jetzt, genau jetzt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0